Erneute Hilfe für Orienthelfer

Feuerwehrmänner aus Germerswang unterstützen Orienthelfer

Die Orienthelfer um Kabarettist Christian Springer werden demnächst drei größere Feuerwehrfahrzeuge in den Libanon liefern. Diese Fahrzeuge werden vor Ort eingesetzt um Hilfe bei Bränden und technischen Problemen zu leisten. Dazu müssen die Fahrzeuge technisch vollständig ausgerüstet sein, wie Hans Haselberger (3.v. rechts) von den Orienthelfern und Gottfried Obermair (rechts), Feuerwehrkommandant von Germerswang, aus eigener Erfahrung durch ihren Irak-Einsatz im letzten Jahr nur bestätigen können. Es geht aber nicht nur um die Aufrüstung. Das von vielen Feuerwehren aus Bayern zur Verfügung gestellte Material muss vor Reiseantritt noch auf technische Funktionalität geprüft werden. Diese Aufgaben haben Mitglieder der Germerswanger Feuerwehr übernommen. Die Geräte wurden geprüft, die drei Feuerwehrfahrzeuge aufgerüstet und noch freier Plätze im Fahrzeug mit Schutzanzügen, Helmen, Handschuhen und Stiefeln aufgefüllt.


Benötigt werden vor allen Dingen ausgemusterte „C-Schläuche“. Somit geht der Appell an die Feuerwehren, alte C-Schläuche, bevor sie auf dem Wertstoffhof landen, bei Gottfried Obermair (siehe „Aktive Feuerwehr/Führung“) abzugeben.